Subaru Impreza Borg Warner EFR Turbokit

Subaru STI 08-2019 Turbokit bis zu 580PS mit Zulassung für Deutschland, Östrerreich und die Schweiz

Unsere Entwicklung ist nun erfolgreich abgeschlossen inkl. Abgasgutachten, Lärmgutachten, Leistungsnachweis für die Euro 6b Norm. Mit dem Turbokit können folgende Stufen realisiert werden.
Stufe 1 @1,0 Bar 400PS/600Nn
Stufe 2 @1,2 Bar 450PS/650Nm
Stufe 3 @1,4 Bar 500PS/700Nm
Stufe 4 @1,7 Bar 550PS/750Nm
Stufe 5 @2,0 Bar 580PS/800Nm

je nach Ausbaustufe gilt es eine erforderlicher Motorverstärkung mit auszuführen im Zuge des Turboumbaus. Hierzu gibt es einen weiteren Beitrag zeitnah.

Verbaut werden je nach Leistungsstufe:
- Dickwandiger EdelstahlFächerkrümmer
- HK-Power Uppipe
- Borg Warner EFR 7163 Turbolader mit internem Wastegate und int. BOV Ventil + spezielle Druckdose
- Downpipe 3" Mit HJS 200 Zellen Metallkat
- 3" Aluminium Ansaugung im Radhaus mit offenem Sportluftfilter
- 2,5" Aluminium Ladedruckverrohrung
- Frontladeluftkühler oder Upgrade Top Mount Ladeluftkühler nach Kundenwunsch
- HK-Power großes Ölkühlerkit 
- Upgrade Wasserkühler
- größere Einspritzdüsen und verstärkte Benzinpumpe
- individuelle EcuTek Kennfeldoptimierung der originalen Motorsteuerung
- Verstärkte Kupplung mit leichter Schwungscheibe
- 3" Abgasanlage
- Luftführungsbleche auf die Frontstoßstange

Der komplette Umbau ist ohne Anpassung der Karosserie möglich und passt Plug und Play.

Bei Fragen einfach uns telefonisch oder schriftlich kontaktieren.

Borg Warner EFR Turbolader verfügen über folgende Features:
Integriertes BOV Ventil
3-Port Ladedruckregelventil

Aufbau der Turbolader
Verdichterseite: 
- Geschmiedetes und gefräßtes Verdichterrad, extrem leicht und höchste Festigkeit gegenüber hohen Ladedrücken, Extended Tip Technologie
- Integriertes Schubumluftventil
- Integriertes Taktventil
- 360° drehbar mittels V-Band Technologie
- Vorbereitets Aufnahme für Drehzahlsenor (optional erhältlich) zur Erfassung der Drehzahl des Verdichterrades. Dadurch kann nun der Verdichterwirkungsgrad ermittelt werden.

Rumpfgruppe: 
- 2 Fach Keramik Kugellager
- Ölrestriktor integtriert
- Wassergekühlt

Abgasseite: 
- Edelstahl-Abgasgehäuse
- Gamma-Titanaluminid Abgasrad und Welle, 50% leichter als ein vergleichbares Inconel Turbinenrad und extrem hitzebeständig 
- High-Flow Wastegatekanal
- Integriertes Wastegate (auch für die Twinscroll Abgasseiten erhältlich!)

Grundaufbau:
Herzstück eines jeden Turbokit ist der Turbolader, auch hier verwenden wir einen Borg Warner EFR Turbolader mit internem Wastegate, diesmal in der 7163 Baureihe. Dieser Lader ist perfekt ausgelegt von der Verdichter und Frischluftseite, den 2,0-2,5l (EJ207-EJ257) Boxer Motor schon trotz vergrößertem Krümmer Querschnitt und großem Frontladeluftkühler so von unten heraus anzutreiben, dass wir das selbe Ansprechverhalten wie der originale STI Turbolader erzielen, welchem aber bei über 350 PS die Luft ausgeht. Genau da wo die originalen Turbos zu fallen beginnen, fängt der EFR Lader erst richtig zu arbeiten an und schiebt eine so erhebliche Luftmenge durch die Verdichter, dass selbst bis zum Drehzahl-Limiter kein Abfall der Leistung mehr entsteht, und ein gigantisches Drehzahlband generiert wird und diese Auto so unglaublich schnell und kontrollierbar macht.

Turbokit:
Unser Turbokit besteht bei allen Modellen aus folgenden Komponenten.
- dickwandiger Edelstahl UEL oder EL Fächerkrümmer mit eigener Uppipe. Wir empfehlen den Krümmer bei uns im Hause auch mit einer dauerhaft beständigen Motorsport Integralisolierung versehen zu lassen, um die Abstrahlungswärme im Motorraum zu verringern, und passiven Bauteilschutz zu gewährleisten. Auch Turbolader-Verdichtergehäuse und Downpipes können so isoliert werden. Ein Geld, welches sehr gut investiert ist, um dauerhaftes Vergnügen an seinem Auto zu erlangen, und eine schöne und sauber Optik der Bauteile zu gewährleisten.
-Borg Warner EFR7163 Turbolader mit internem Wastegate und integriertem Schubumluftsventil sowie 3 Port Ladedruckregelventil mit kompletter V-Band Anbindung zu Uppipe und Downpipe, für angenehmes Schrauben und keine losen Verbindungen mehr.
- unser HK-Power Frontladeluftkühlerkit mit polierten Aluminium Ladedruckverrohrung, mehrlagigen Silikonverbinder. Es kann weiterhin die originale Fronstoßstange gefahren werden, und muss lediglich minimal angepasst werden, oder auf Wunsch kann diese auch bearbeitet werden, um noch mehr Frischluft auf die Kühler zu führen. Da wir jedes Kit in diesem Bereich individuell fertigen können wir auf alle Kundenwünsche eingehen und diese auch professionell umsetzen. Für die eigefleischten Subaru fahrer, die auf Ihren geliebten Top Mount Ladeluftkühler aus ästhetischen Gründen nicht verzichten möchten, haben wir auch da eine Lösung entwickelt mit einem größerem TMIC, welcher auch gut funktioniert, aber trotz alle dem von der dauerhaften Kühlleistung einem Front Mount LLK nicht nachkommt.
- 3 oder 3,5 Zoll rotated poliertes Aluminium Intake mit offenem K&N Luftfilter. Hier haben wir ein eigenes Ansaugrohr entwickelt, welches die Frischluft so widerstandsarm wie möglich gerichtet auf den Verdichter führt, denn jede Restriktion in der Ansaugung für zu erheblichen Verlusten. Deshalb sind wir auch hier vom Serien Ansaugweg unter der Brücke abgewichen, welcher von der Luftführung her nicht optimal ist. Unser offener Luftfilter sitzt entkoppelt von der warmen Motorraumluft direkt hinter der Stoßstange rechts und wird vom Staudruck der sich im Frontbereich des Kühlerpacketes bildet sauber angeströmt und mit kalter Frischluft versorgt. Jedes Grad was kälter angesaugt wird, muss nachher nicht zusätzlich wieder herunter gekühlt werden im Ladeluftkühler und somit erzielen wir Ansaugluftwerte vor der Drosselklappe die 10-15 Grad über der Außentemperatur liegen. Dies sichert somit eine dauerhafte Leistungsentfaltung auch bei längeren Vollgasfahrten, und verringert die Gefahr von Zündkorrekturen i.F. von zu hohen Ansauglufttemperaturen und der daraus resultieren erhöhten Klopfneigung des Gemisches.

- Das Benzinsystem wird grundlegend umgebaut, um die Konstanz und Gleichheit der Zylinder sicherzustellen und hier reicht es nicht nur ein paar größere Düsen zu installieren um mehr Menge einspritzen zu können. Über 500PS Leistung kommen nicht aus der Luft sondern vom Kraftstoff, deshalb muss Sorge dafür getragen werden dass dieser auch in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht. Angefangen von einer Benzinpumpe mit mehr Förderleistung auch bei höheren Benzindruckwerten, über einen geeigneten Querschnitt der Vorlauf und Rücklaufleitung, über die Einspritzleisten, bis hin zum Benzindruckregler, wird alles Serienmäßige ausgebaut, und gegen vernünftige Teile ersetzt. Natürlich werden auch die Einspritzdüsen ersetzt, und hier natürlich auch nur die besten auf dem Markt. Diese Düsen liefern nicht nur hohe Druckflussmengen wenn Sie notwendig sind, sondern bieten auch perfekte Dosierbarkeit von Kleinstmengen wie im Leerlauf und ein homogenes Sprühbild ohne Tröpfchen Bildung, welches eine perfekte Fahrbarkeit der Autos auch im Teillastbetrieb garantiert.

Das Abgassystem besteht aus einer 3 Zoll Edelstahl Downpipe, mit einem HJS 200 Zellen Metallkatalysator mit sehr hochwertiger Beschichtung. Bei der Wahl der Abgasanlage kann der Kunde nach seinen Wünschen wählen, von der Invidia Q300 bis hin zu einer Eigenbau-Abgasanlage von uns ist alles denkbar, und muss nur für eine Eintragung in die Fahrzeugpaperie die gesetzlichen Anforderung von 75 db bei der Fahrgeräuschmessung schaffen, optional können auch noch größere Vorschalldämpfer eingeschweißt werden, um die Geräuschentwicklung zu minimieren.

-Die Elektronik kann bei Fahrzeugen ab 2008 als GR Modellserie kann komplett Serie gelassen werden, Sprich Kabelbaum, Motorsteuergerät bleibt alles Serie und wird mit EcuTek komplett umprogrammiert und funktioniert ohne Einschränkungen und kein weiteres Geld für Hardware muss investiert werden, selbst bekannte Motorsportfeatures wie flat Foot Shifting, Launch Control, und Mapswitch können auf der Seriensteuerung zusätzlich mit einprogrammiert werden.

Bei den älteren Fahrzeugen empfehlen wir ab einer Leistungsregion von über 380PS auf eine frei programmierbares Motorsteuergerät umzubauen, das die Elektronik von damals noch sehr rudimentär war und ein exaktes Abstimmen in diesen Bereich nicht mehr gewährleistet. Wir verbauen das die Steuergeräte von Haltech mit Plug&Play Crossover Adapterkabelbaum, oder fertigen unser Anschlussplan komplett selbst.

Der 6.Gang Antriebsstrang von Subaru ist von Werk aus perfekt und mit ordentlich Reserve ausgelegt, das bis in diese Leistungsregion nichts geändert werden muss, lediglich eine verstärkte Kupplung muss verbaut werden, und bei dauerhaft höheren Belastungen empfehlen wir eine Zweischeibenkupplung, da diese auch auf längere Zeit sicheren Kraftschluss und mehr Reserven an den Tag legt.

Fazit:
Wir konnten dieses Jahr am Rolling 50 mit unserem eigenen STI 2018er Vorführwagen ein ehrliches gutes Ergebnis auf der Strecke in Zweibrücken erzielen. Wer das Starterfeld sieht, und die Zeiten unserer „Reisschüssel“ vergleicht, sieht zu welchem Potenzial diese Autos fähig sein können. Und das mit einem kompletten Karosserie technischen Serienfahrzeug die mittlerweile halt von Werk auch schon viel zu schwer wurden, trotz STI Konzept, einem handgeschalteten Auto gegen alles Dopplungskupplungsautos, und 2,5l Hubraum gegen großvolumige Deutsche Motoren. Und Autos wie ein M5, C63, TTRS, GT3 dann auf einmal hinter sich zu sehen ist eine Genugtuung, und Entschädigung für die vielen Stunden der Entwicklung und Umsetzung.  Für nächstes Jahr sind wir gerade im Aufbau eines noch stärken und wesentlich leichteren GC8 Imprezas für solche Events, um zu zeigen dass dieses Autos verdammt schnell sein können.

Subaru Impreza EJ25 Motorverstärkung 580PS

Um das volle Potenzial für unser unten aufgeführtes Turbokit ausnutzen zu können, bedarf es natürlich weiterer Verstärkungen am Motor, der Kupplung und des Benzinsystems.

Der EJ25 wurde bei diesem Projekt komplett neu aufgebaut mit folgenden Komponenten:
- Schmiedekolben RCM
- Schmiedepleuel RCM
- gehärtete Lagerschalen für Haupt/Pleuellager
- verstärkten Stehbolzen 14mm 
- verstärkte Kopfdichtung RCM
- größere Ölpumpe RCM
- Upgrade Ventile Ein/Auslass
- Upgrade Kupplung und Schwungscheibe
- 1050ccm Einspritzdüsen mit verstärkter Benzinpumpe
- Upgrade Wasserkühler
- EcuTek individuelle Steuergerätanpassung

Auch die Frontstoßstange kann unverändert übernommen werden, oder auf Kundenwunsch auch modifiziert werden, um noch mehr Kühlleistung zu erzielen.

You must install Adobe Flash to view this content.

Breitbandlambda und Öl-Temperatur und -Druckanzeige 

Posted by admin on February 21, 2016

Share: